WAPPEN

Das Wappen der Marktgemeinde St. Nikolai im Sausal. Am 13. November 1961 verlieh die Steiermärkische Landesregierung der Gemeinde St. Nikolai im Sausal das Gemeindewappen. Dieses althergebrachte Sinnbild-Zeichen dokumentiert das lebendige Verbundensein unserer Zeit mit der Geschichte der Heimat.

Die heraldische Beschreibung verdeutlicht uns den symbolischen Gehalt des Wappens. Die heraldisch rechte (vom Beschauer aus linke) Seite zeigt in rotem Feld drei goldene, aneinander stoßende Kugeln. Sie deuten auf den Heiligen Nikolaus, den Patron unserer Gemeinde, hin und versinnbildlichen seine legendären Brote, die in der Wappenkunst als Kugeln dargestellt wurden. Die heraldisch linke (vom Beschauer aus rechte) Seite ist senkrecht in ein silbernes und in ein blaues Feld gespalten. Jedes der beiden Felder zeigt eine farbengewechselte Raute, was den heraldischen Bezug zum Kloster Admont ausdrückt. In einer Admonter Urkunde des Jahres 1160 wird nämlich die Kirche St. Nikolai und ein Priester zu „Mukkirnowe“ (heute Muggenau) als zu Admont gehörig genannt. Der rot-silber gespaltene Wappenschild des Klosters Admont zeigt ebenfalls zwei farbgewechselte Rauten; die linke Hälfte des Nikolaier Wappens trägt allerdings nicht die rot-silbernen Farben, sondern auf Anregung des Bundeskanzleramtes in Wien die blau-silbernen Felder.

Aus der kurzen Wappenbeschreibung entnehmen wir nicht nur einen frühen Strahl unserer Ortsgeschichte, sondern auch ihren geistigen Zusammenhang mit einem großen Heiligen der Kirche, Nikolai von Myra.

© Copyright 2022 Gemeinde24 APP.Homepage.SocialMedia für Ihre Gemeinde!